Kategorien
Vibrationsplatten

Warum 10 Minuten Vibrationsplatten Training pro Tag ausreichen

Erste Vorläufer der Vibrationsplatte wurden bereits in den 1970er Jahren genutzt, um Astronauten vor gefährlichen Knochen- und Muskelschwund bei langen Reisen in die Galaxy zu bewahren. 

Mittlerweile findet man das angesagte Fitnessgerät nicht nur in jedem guten Sportstudio, sondern auch im heimischen Fitnessraum vieler Sportler. Laut Hersteller können schön wenige Minuten Training pro Tag helfen, den gesamten Körper effektiv zu trainieren.

Doch kann man mit den angesagten Vibrationsplatten tatsächlich in kurzer Zeit trainieren, dass der gesamte Körper schnell definiert wird?

Oft wird empfohlen mit den Vibrationsplatten 10 Minuten zu trainieren. Aber warum ist das so?

Warum sollte man nur 10 Minuten Vibrationsplatten Training machen?

Was empfehlen die Hersteller?

Hersteller von Vibrationsplatten mit leistungsstarken Motoren preisen ihre Fitnessgeräte Aufgrund der hohen Intensität des Trainings an, mit der der Anwender seinen gesamten Körper effektiv trainieren und sämtliche Muskelgruppen direkt ansprechen kann.

Dabei steht nicht unbedingt nur die hohe Anforderung an den ganzen Körper im Vordergrund, auch der gesundheitliche Aspekt von Trainingseinheiten mit der Vibrationsplatte sind ein schlagkräftiges Argument für alle Hersteller des Sportgerätes.

Denn die vibrierende Platte aktiviert nicht nur unterschiedliche Muskeln, wenn beim kurzen Training unterschiedliche Positionen eingenommen werden, auch für Patienten mit Erkrankungen des Muskelapparates, wie zum Beispiel nach einem Bandscheibenvorfall kann das Training in der Rekonvaleszenz helfen, die erkrankten Muskeln auf sanfte Weise wieder zu stärken.

Trainiert der Anwender richtig nach einer Einweisung durch einen erfahrenen Trainer, kann er mit der Vibrationsplatte seinen gesamten Körper in nur wenigen Minuten kräftigen und stärken und schont dabei seine Sehnen, die Bänder und seine Gelenke.

Das effektive Training mit der Vibrationsplatte ist also sowohl im Fitnessstudio zum Aufbau neuer Muskeln oder zur schnellen Gewichtsreduktion, sowie in der Krankengymnastik zu empfehlen.

Was sagen Experten?

Wonach sich sicherlich viele gesehnt haben, ist, dass ein Fitness-Traum in Erfüllung geht. Bereits bei den Astronauten gibt es Hightech-Platten, die je Sekunde bis zu 50-mal etwa 1 bis 4 mm auf- und abschwingt.

Die Vibrationen übertragen sich auf dem Körper und bringen die Muskulaturzellen dazu, sich vollkommen anzuspannen. Die Anfänger beginnen zunächst damit, auf der Plattform zu stehen und sich durchschütteln zu lassen.

Erst nach einiger Zeit, sobald man sich an eine Vibrationsplatte gewöhnt hat, geht es weiter mit leichten Übungen wie Kniebeugen oder Einbandstand.

Darüber hinaus stehen den Anwender besondere Stretching- und Massage-Stufen dazu, um der Förderung der Durchblutung zu fördern, um anschließende Dehnen so effektiv wie möglich zu machen.

Mediziner haben herausfinden können, dass schon etwa zehn Minuten Training mit der Vibrationsplatte so effektiv sind wie ein normales Training, dass in etwa 45 Minuten absolviert wird.

Durch die Beanspruchung von verschiedensten Muskeln, die durch die Intensität der Vibrationen zu 100 % aktiviert werden, entsteht schon in kurzer Trainingszeit ein Effekt, der langes Krafttraining ausgleichen kann. 

Trainingswissenschaftler erklären, dass die Muskeln die Schwingungen der Vibrationsplatte „wegstecken“ müssen und aus diesem Grunde buchstäblich Schwerstarbeit leisten.

Dadurch kommt es zur hervorragenden Verbesserung von Beweglichkeit, Körperhaltung, Kraft und Knochendichte. 

In Studien konnten Wissenschaftler herausfinden, dass die Aktivierung der einzelnen Muskelgruppen einen positiven Effekt auf den Stoffwechsel haben, sodass sich das regelmäßige Training mit dem innovativen Fitnessgerät besonders bei Menschen mit Übergewicht positiv auswirkt.

Gerade Menschen, die an Fettleibigkeit leiden, können schon mit wenigen Minuten und minimalen Aufwand den Körper ganzheitlich stärken und ihren Stoffwechsel und den Muskelaufbau steigern, ohne die Gelenke, Sehnen und Bänder zu belasten.

Experten raten dazu, das Vibrationsplatten Training neben einem konventionellen Training zu absolvieren um bestmögliche Ergebnisse erzielen zu können. Wer dabei noch auf einen gesunden und abwechslungsreichen Ernährungsplan setzt, der kann langfristig Übergewicht reduzieren und seinen Körper definieren und stärken.

Wie viele Kalorien werden in einem 10 minütigen Vibrationsplatten Training verbraucht?

In Studien mit Probanden konnten Mediziner feststellen, dass sich nach dem Training mit der Vibrationsplatte der Kalorienverbrauch um ganze 30% für den Rest des Tages steigert.

Wer täglich 10 Minuten effektiv auf der Vibrationsplatte trainiert, verliert beim Training bereits circa 100 Kalorien. Durch den Muskelaufbau steigert sich aber die Anzahl der reduzierten Kalorien stetig.

Zusammenfassende Vorteile für eine 10 Minuten-Trainingseinheit:

  1. Senkung des Körperfettanteils durch die Verbindung der kontrollierten Energieaufnahme
  2. Aktivierung der Blutzirkulation
  3. Vorbeugung bei Rückenschmerzen
  4. Optimierung der Körperhaltung, Beweglichkeit und Koordination
  5. sofortige Entspannung und Regeneration
  6. Förderung der Leistungsfähigkeit
  7. Erhöhung der Knochendichte
  8. positive Beeinflussung auf Cellulite
  9. ausgezeichnete Körperkontrolle
  10. Hautbild-Verschönerung

Fazit

Die Stimulation der Tiefenmuskulatur ist für viele Anwender eine gute Möglichkeit, den Muskelaufbau zu aktiveren ohne sich dabei allzu sehr anstrengen zu müssen.

Auch Menschen, die keine Möglichkeit haben, herkömmliches Krafttraining zu absolvieren, können mit der Vibrationsplatte effektiv trainieren.

Wichtig ist nur, dass man das Training in einem kurzen Zeitrahmen hält, um die Muskulatur nicht zu überstrapazieren.

Ein 10 Minuten Vibrationsplatten Training reicht vollkommen aus. Damit folgst du außerdem den Empfehlungen vieler Hersteller.

Außerdem sollten Anfänger sich unbedingt von einem Trainer verschiedene Übungen für das kurze Training zeigen lassen. 

5 / 5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.