Kategorien
Vibrationsplatten

Vibrationsplatten auf Laminat : Geht das?

Vibrationstraining ist beliebt, denn die Muskeln sollen damit gestählt werden, die Dellen der Haut sollen damit verschwinden und die Pfunde sollen schmelzen. Die Vibrationslatten sind daher richtige Fitnessgeräte, die auch als Power Plate bezeichnet werden.

Bei den Vibrationsplatten gibt es im Inneren mehrere Motoren und damit wird die Platte in Schwung gebracht. Die Vibrationen können sich dann auf Muskulatur und Körper übertragen.

Einige Modelle vibrieren relativ stark und gerade bei rutschigen Böden kann es zur Instabilität kommen. Am besten ist, wenn eine Unterlage für die Fitnessgeräte genutzt wird. Der Boden wird damit geschont, die Standfestigkeit der Sportgeräte wird dadurch erhöht und die Schwingen werden gedämpft.

Gerade in Mietwohnungen kann dies sehr vorteilhaft sein, damit die angrenzenden Nachbarn nicht durch die Vibrationen gestört werden. Die Unterlagen werden beispielsweise bei Teppichböden weniger benötigt, doch bei Laminat oder Parkett können die Vibrationen oft stark wahrgenommen werden.

Da stellt sich die Frage: Vibrationsplatten auf Laminat – Geht das?

Außerdem ist der Bodenbelag für die reinen Trainingsgeräte auch etwas zu rutschig, was am Ende nicht selten auch zu Beschädigungen des Bodens führen kann. Besser wird eine Unterlage genutzt, die bei Nicht-Benutzung auch wieder platzsparend verstaut werden kann.

Wie stark vibrieren die Rüttelplatten?

Wer sich für den Kauf einer Vibrationsplatte für die eigenen vier Wände entscheidet, macht sich oft Gedanken, wie stark die Vibrationen wohl in der unteren Nachbarwohnung zu spüren sind und ob das Laminat durch das Sportgerät beschädigt werden könnte.

Tatsächlich lassen sich die Vibrationen auf der Platte je nach Trainingsintention individuell einstellen. Die stärkste Vibrationsstufe ist dabei schon recht intensiv. Daher sollte man beim Training immer eine Unterlage für die Platte nutzen.

Kann das starke Vibrieren ein Problem sein?

Zwar sind moderne Rüttelplatten so verarbeitet, dass sie leise ihren Dienst tun, die intensiven Vibrationen können aber doch für spürbare Schwingungen in unterliegenden Wohnungen sorgen.

Auch können durch die Bewegungen, die während der Vibrationen erzeugt werden, empfindliche Bodenbeläge schädigen.

Eine Unterlage sorgt für Sicherheit

Eine rutschfeste Unterlage für die Vibrationsplatte ist daher immer empfehlenswert. Diese schützt nicht nur das Laminat und Ihre Nachbarn vor einer möglichen Lärmbelästigung, sondern hilft dem Anwender auch beim Training, denn die Unterlage verhindert ebenso das ungewollte Verrutschen der Vibrationsplatte.

Die Acerto Unterlegematte für die Fitnessgeräte

Bei der Unterlegematte handelt es sich um einen robusten Schutz für den Fußboden, der schalldämmend und rutschfest ist. Die Matte ist zudem geruchsarm und auch abriebfest, wodurch sie zu einem Begleiter für viele Jahre wird. Die Unterlegmatte wird in Deutschland hergestellt und ein vielseitiger Einsatz ist damit möglich.

Die Unterlage bietet eine professionelle Qualität, wie diese auch im Fitnessstudio genutzt werden. Nicht nur Vibrationsplatten können auf die Matte gestellt werden, sondern auch beispielsweise ein Heimtrainer oder ein Laufband. Wer möchte, kann die Matte sonst auch mit nach draußen nehmen und für Outdoor-Sport nutzen. Es sind verschiedene Größen vorhanden, damit jeder die passende Matte findet.

Vorteile:

– in Deutschland hergestelltes Qualitäts-Produkt
– Widerstandsfähig und robust
– Geruchsarm, abriebfest, schalldämmend und rutschfest

Nachteile:

– Zu Beginn noch etwas Geruch möglich, der sich allerdings legt

Die POWRX Tatami Matte

Die rutschfeste Dämpfungsmatte ist für die Vibrationsplatten sehr geeignet. Die langlebige Matte ist ein optimaler Untergrund, damit vieles abgefedert wird, Schäden am Boden verhindert werden oder damit das Risiko für Verletzungen reduziert wird.

Die Unterseite ist rutschfest und die Geräte werden damit standfest. Die Verarbeitung der Matte ist erstklassig und die Matte ist zur Dämmung bestens geeignet. Die Matte ist sehr pflegeleicht, denn die Oberseite ist abwaschbar.

Vorteile:

– pflegeleichtes und abwaschbares Produkte
– erstklassige Qualität und absolut standfest

Nachteile:

– nur eine Größe erhältlich

Fazit

Wer mit Vibrationsplatten trainiert, sollte auch eine Unterlage nutzten. Der Boden sollte immer geschont werden und die Standsicherheit wird erhöht.

Die Matten können platzsparend aufgeräumt werden, wenn sie nicht benötigt werden. Auch wenn die Matten nicht gerade günstig sind, so sind sie sehr langlebig. Die Matten können zudem vielseitig genutzt werden und so auch beispielsweise für Outdoor-Sport. 

5 / 5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.